Innehalten und Gott erleben

...an den Meilensteinen des Lebensweges

 

 

Mit Namen gerufen...
...werden Menschen bei der Taufe. Wir taufen auf Gottes Namen: Der Täufling wird mit Gott verbunden. In der Regel finden die Taufen in den Hauptgottesdiensten statt.

 

Fest machen...
...sollen junge Menschen ihr Vertrauen auf Gott. Dazu dient die Konfirmation. Zur Vorbereitung führen wir den einjährigen Konfirmandenunterricht durch, der Mittwoch nachmittags stattfindet.

Beginn: jeweils nach den Osterferien. Konfirmiert werden kann, wer im Jahr der Konfirmation mindestens 14 Jahre alt wird (in der Regel 8. Schuljahr). Den Anmeldetermin finden Sie im Gemeindebrief „mittendrin“ und im „Amtsblatt“.

 

 

Sich trauen...
...sollen Mann und Frau. Wenn sie die Ehe auf dem Standesamt geschlossen haben, können sie um Gottes Segen bitten. Dazu dient die kirchliche Trauung.

 

 

Sterbe- und Trauerbegleitung
...bieten wir gerne an. Wenn Sie einen Angehörigen verloren haben, erfährt Ihr Pfarramt davon durch das Bestattungsunternehmen. Möglichst bald wird Ihr Seelsorger dann bei Ihnen sein, um mit Ihnen den Trauergottesdienst vorzubereiten.

 

 

Sie können sich in allen Fällen mit Ihrem Pfarramt oder mit dem Gemeindebüro in Verbindung setzen, damit wir miteinander die weiteren Schritte besprechen.